Lern-Plakat

, , ,

Werden im Unterricht bestimmte Regeln behandelt oder sollen Schemata oder bestimmte Informationen verinnerlicht werden, eignet sich hierzu als Methode das Lernplakat.

Beschreibung

Beim Lernplakat handelt es sich um ein großes Merkblatt, das zweckmäßig und passend zur festgehaltenden Information gestaltet sein sollte. Es kann aus Papier jeder Größe und Farbe oder auch aus einem Stück Tapete bestehen. Beim Lernplakat macht man sich zu Nutze, dass für den Menschen etwas, was ihm häufiger begegnet, bekannter wird. Das Lernplakat ist eine Möglichkeit, dem Lernstoff immer wieder zu begegnen.
Die Gestaltung des Lernplakates kann auf unterschiedliche Arten passieren, zum Beispiel mit Bildern, Fotos, Zeichen, Symbolen etc., sollte aber zur Lerngruppe passen, stimmig mit der Information sein und von der Lerngruppe selbst oder in Zusammenarbeit mit ihr geschehen. Ein guter Platz für das Plakat ist dort, wo es möglichst oft ins Auge fällt. Für eine Einzelperson kann das der Spiegel oder die Toilettentür sein, für eine Lerngruppen auch die Tafel oder ein Fenster. Jedesmal wenn die Information dann bemerkt wird, wird sie verarbeitet und gelernt.
Die Information auf dem Lernplakat muss vorher erarbeitet worden und somit bekannt sein, damit ihr Bekanntheitsgrad dann steigen kann.

Differenzierungsmöglichkeiten

Differenzierungsmöglichkeiten in Größe, Schrift, Form und Farbgebung sowie in der Benutzung von Symbolen und Bildern sind bei der Gestaltung zu berücksichtigen.

Tipps

Die Aussage und Gestaltung sollte gut durchdacht sein und kann mehrere Entwürfe benötigen.

Eine Aussage muss klar formuliert und gut lesbar sein, ein Bild sollte auf einen Blick zu verstehen sein.

Für kurze Sprüche ist ein Hochformat besser geeignet als ein Querformat.

Der Einsatz von leuchtenden Farben sollte gut überlegt sein.

Das Plakat sollte solange hängen bis es seine Wirkung verliert, erfahrungsgemäß nach ca. 3 Wochen

Material

Sämtliche Schreib- und Bastelmaterialien

Variation

Mehrere Plakate zu einem gemeinsamen Thema können ein Gesamtbild ergeben.

Quellen

MATTES, Wolfgang (Hrsg.): Methoden für den Unterricht. 75 kompakte Übersichten für Lehrende und Lernende, Paderborn: Schöningh Verlag, 2002

Arbeitsgemeinschaft Lernmethodik: Gewusst wie – Bewährte Lerntips für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5, Stuttgart: Deutscher Sparkassenverlag, 1980