Abstimmung

Die Abstimmung ist laut der Bundeszentrale für politische Bildung ein „Verfahren zur Endscheidung von Sachfragen“(Hrsg. Bundeszentrale für politische Bildung, 2016, Abstimmung). Durch die Moderation des Lehrers wird eine bestimmte vorher klar definierte Thematik besprochen – z.B. die Klassensprecherwahl oder der nächste Schulausflug. Die SuS schreiben ihre Stimmen auf einen Zettel und die Lehrperson zählt die Zettel aus. Anschließend wird von ihr gekennzeichnet, welche Kategorie die meisten Stimmen hat. Bei Gleichstand muss noch einmal gewählt werden.

Differenzierungsmöglichkeiten

SuS, die noch Schwierigkeiten damit haben eine Entscheidung zu treffen, kann von der Lehrperson noch einmal eine sachliche Beurteilung von dem zu Wählenden abgeben, um den SuS die Abstimmung zu erleichtern.

Tipps

Die Lehrperson muss die Übersicht behalten und alle Wünsche der SuS aufgreifen. Eine anonyme Abstimmung kann dazu dienen, dass alle Kinder ohne Beeinflussung eine Entscheidung fällen können.

Material

ggf. Zettel und Stift, Tafel und Kreide

Variation

Es kann auch im offenen Rahmen abgestimmt werden, sodass alle SuS sehen können, wer welcher Meinung ist. Ab der 2. Klassenstufe kann auch ein Schüler*innenpaar die Abstimmung unter Aufsicht der Lehrperson leiten.  Die Abstimmung kann auch durch andere Hilfsmittel durchgeführt werden, z.B. durch Klebepunkte (Hrsg. Bundeszentrale für politische Bildung, 2016, Mehrpunktentscheidung).

Quellen

Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.) (2016). Abstimmung. http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/politiklexikon/17036/abstimmung (Zugriff am 30.08.2016)

Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.) (2016). Mehrpunktentscheidung. http://www.bpb.de/lernen/formate/methoden/62269/methodenkoffer-detailansicht?mid=238 (Zugriff am 30.08.2016)