Denkzettel

Der Denkzettel ist ein weitläufiger Begriff und kann als eine Art Denkanstoß angesehen werden. Dieser kann unterschiedlich gestaltet werden. So können in der 1. Klasse zum Beispiel Piktogramme auf einen Merkzettel geklebt werden, damit die Kinder wissen was in welcher Phase zu tun ist (möglich wäre dies beim Stundenplan). In weiteren Jahrgängen können Denkzettel zum Festhalten neuer Erkenntnisse genutzt werden oder zur Hilfe genommen werden, um zum Beispiel Texte zu strukturieren und inhaltlich zu vervollständigen. Auch Erwachsene erstellen beispielsweise fürs Einkaufen Denkzettel, damit sie nichts vergessen. Dabei kann der Denkzettel verbindlich für alle gelten und als eine Art Vertrag gesehen werden oder nur als Erinnerungshilfe für eine Person dienen.

Der Denkzettel kann genutzt werden bei:

  • Sprechregeln
  • Klassenregeln
  • Stundenplan
  • Lernhilfen (zum Beispiel kleine Merksätze aufschreiben oder die Struktur von Inhaltsangaben etc.)
  • Einkaufslisten
  • kleinen Störungen (zur Erinnerung wird der Denkzettel auf den Tisch des entsprechenden Kindes gelegt werden, z.B. „Denk bitte daran zu flüstern.“)

Differenzierungsmöglichkeiten

Der Denkzettel kann verschieden gestaltet werden. Er kann zum einen schriftlich erstellt werden oder auch gemalt/gebastelt werden. Jeder SuS kann seinen individuellen Denkzettel erstellen und an seine eigene Bedürfnisse anpassen. Auch die Lehrkraft kann individuell auf die SuS eingehen mit Hilfe der Denkzettel. Somit ist eine weite Differenzierung möglich.

Tipps

Denkzettel zu Verhaltensregeln können auch im Klassenraum ausgehängt werden, sodass diese für jeden Schüler und jede Schülerin sichtbar ist.

Handelt es sich um individuelle Denkzettel, können diese am Besten griffbereit für den Schüler und die Schülerin liegen (zum Beispiel unter dem Tisch).

Denkzettel zur Erinnerungen an Verhaltensregeln ohne dabei andere zu stören, können von der Lehrkraft auf den Tisch des entsprechenden Kindes gelegt werden.

Material

  • Papier
  • Stift
  • Kreide
  • Plakate
  • Buntstifte
  • Piktogramme
  • Material, um einen Denkzettel zu erstellen

Variation

Denkzettel können in Einzelarbeit, Partnerarbeit oder Gruppenarbeit erstellt werden. Sie können zudem geschrieben, gebastelt oder gemalt werden (je nach Klassenstufe).