Dreier-Interview

Eine kleine Gruppe von drei SuS interviewt sich wechselseitig zu einem gemeinsamen Thema. Zusammen erarbeitet jede Gruppe ein Thema, welches anschließend in einem Interview diskutiert wird. Hierbei nehmen die Gruppenmitglieder unterschiedliche Rollen ein: Interviewer, Befragter und Protokollant. Die Rollen werden innerhalb des Interviews durchgewechselt, sodass jedes Kind jede Rolle einmal übernimmt. Der Interviewer formuliert Fragen zum erarbeiteten Thema und stellt diese dem Befragten. Der Protokollant beobachtet währenddessen das Interview und protokolliert das Geschehen.

Tipps

Die SuS müssen sich vor dem Dreier-Interview intensiv und umfassend mit ihrem Thema auseinandersetzen, sodass Schwerpunktentscheidungen vorgenommen werden können.

Mögliche Fragestellungen:
– Was weißt du über das Thema
– Woher weißt du das?
– Was ist für dich besonders wichtig?
– Was ist für dich eher unwichtig?

Variation

Das Verfahren kann auch bei anderen Methoden wie dem Projekt eingesetzt werden.

Quellen

G. Brenner, K. Brenner: 80 Methoden für die Grundschule. 2. Auflage, Cornelsen-Verlag, Berlin, S. 34-35, 2012