Kofferpacken

Am Ende der Unterrichtseinheit dient diese Methode dazu, die gesamte Einheit mit der Klasse zu evaluieren. Hierbei können die Teilnehmer sich selbst und der Lehrkraft Rückmeldung geben. Dazu versammeln sich alle in einem Stuhlkreis. Ein großer Bogen Papier wird an die Wand gehängt, auf den ein großer Koffer gezeichnet ist, oder ein echter Koffer wird in den Stuhlkreis gestellt. Die SuS bekommen jeweils einen Stift und Papier und können nun aufschreiben, was sie aus der Einheit in ihren Koffer packen wollen. Ihre Ergebnisse kleben sie abschließend an das Koffersymbol oder legen sie in den mitgebrachten Koffer. Nachdem alle SuS ihre Ergebnisse angebracht haben, wird anschließend das gemeinsame Ergebnis besprochen. In einem ersten Schritt werden dabei die Ergebnisse lediglich unkommentiert betrachtet, bevor in einem zweiten Schritt Unklarheiten geklärt werden können. Diese Evaluation kann als Einstieg für die nächste Stunde genutzt werden. Mithilfe dieser Methode wird ein offener Meinungsaustausch ermöglicht, sowie das Selbstbewusstsein der SuS gestärkt.

Differenzierungsmöglichkeiten

Probleme könnten auftreten, wenn die SuS zu lange diskutieren. In so einem Fall muss die Lehrkraft eingreifen. Auch könnte sich die Lehrkraft an der Evaluation beteiligen oder schwächere SuS bei der Ausformulierung ihrer Karten unterstützen. Ebenso ist es möglich, dass sich nicht alle SuS zu den gleichen Aspekten äußern, sondern die Aspekte (z.B.: Inhalt, Rahmenbedingung) vorher festgelegt werden.

Tipps

„Um das Packen zu erleichtern, können zusätzliche Leitfragen für alle sichtbar zum Beispiel auf einem Flipchartbogen aufgehängt oder direkt aufs Plakat geschrieben werden.“ (Hugenschmidt/Technau, 99) Zusätzlich kann bei der Auswertung auf Punkte hingewiesen werden, die nicht in Koffer gepackt wurden.

Material

ggf. großes Blatt Papier mit einem Koffersymbol (echte Koffer), Stifte, Karten

Variation

  1. Hierbei finden sich die SuS in einem Stuhlkreis zusammen und packen ihren eigenen Koffer. Sie äußern hierbei ihr Feedback durch: „Ich packe in meinen Koffer … ein.“. Damit machen sie deutlich, welche Thematiken aus der Einheit für die einzelnen SuS wichtig und interessant waren.
  1. Eine weitere Möglichkeit zur Differenzierung ist, dass die SuS alles, was sie aus der Unterrichtseinheit mitnehmen wollen, in einen Koffer packen und das, was sie nicht behalten wollen, in eine Mülltonne schmeißen.

Quellen

Hugenschmidt, Bettina/ Technau, Anne: Methoden schnell zur Hand. 66 schüler- und handlungsorientierte Unterrichtsmethoden. Stuttgart: Klett-Schulbuchverlag, 2006.

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/zfh/feedbackmethodenbar_2012.pdf [Zugriff am 07.06.2016].

http://www.bpb.de/lernen/formate/methoden/62269/methodenkoffer-detailansicht?mid=251 [Zugriff am 07.06.2016].