Kreuzworträtsel

Bei dem Kreuzworträtsel handelt es sich um ein Buchstabenrätsel, welches eine beliebte Methode zur Festigung bestimmter Begriffe darstellt. Hierbei müssen die Schülerinnen und Schüler Lösungen in ein vorgegebenes Rätselschema eintragen. Dieses Schema besteht aus waagerechten und senkrechten Reihen, die sich so kreuzen, dass sich Überschneidungen von Buchstaben ergeben. Die einzutragenden Lösungsbegriffe lassen sich durch Synonyme, Beschreibungen, Erläuterungen oder Definitionen ermitteln. Innerhalb des Schemas sind einige Buchstabenkästchen besonders gekennzeichnet, sodass die Buchstaben der markierten Kästchen am Ende ein Lösungswort ergeben. Da es sich hierbei um eine Überprüfung der gelernten Inhalte und Begriffe handelt, ist die Methode nach dem Lernen bzw. am Ende einer Unterrichtsstunde oder Einheit einzusetzen.

Differenzierungsmöglichkeiten

Die verschiedenen Differenzierungsmöglichkeiten sind auf die Leistungsniveaus der Schülerinnen und Schüler ausgelegt. Im Normalfall soll das Kreuzworträtsel ohne jegliche Hilfestellungen bearbeitet werden. Bei Schwierigkeiten der Bearbeitung können die gesuchten Lösungsbegriffe vorgegeben werden, um diese dann nur noch an der richtigen Stelle einsetzen zu müssen. Außerdem kann ein zusätzlicher Informationstext, der die gesuchten Inhalten umfasst, unterstützend wirken. Desweiteren lässt sich die Methode differenzieren, indem zwischen selbstständiger Einzelarbeit und kooperativer Partner- bzw. Gruppenarbeit gewählt werden kann.

 

Tipps

Das Gestalten eigener Kreuzworträtsel vertieft das Verständnis der thematisierten Inhalte und fördert die Kreativität.

Alternative Lösungsbegriffe, wie zum Beispiel Synonyme, sollten angesprochen und wertgeschätzt werden, da das Kreuzworträtsel bestimmte Begriffe festlegt und keine weiteren Lösungsansätze beachtet, die aber ebenfalls richtig sein könnten.

Material

Kreuzworträtsel in Form eines Arbeitsblattes, Plakates, einer Folie etc., Schreibwerkzeug

Variation

Fertig ausgefüllte Kreuzworträtsel können auch andersherum bearbeiten werden, indem Fragen, Formulierungen und Definitionen zu den Lösungsbegriffen gefunden werden müssen.

Quellen

Kiper, Hanna & Mischke, Wolfgang: Einführung in die Theorie des Unterrichts. Weinheim und Basel: Beltz, 2006, S. 99-105.

Müller, Frank: Selbstständigkeit fördern und fordern: handlungsorientierte und praxiserprobte Methoden für alle Schularten und Schulstufen. Weinheim und Basel: Beltz, 2016, S. 112-113.