Modellbau

Die Schüler*innen sollen ein Modell eines vorher vorgestellten oder eines imaginär beschriebenen Sachgegenstands herstellen und nutzen dazu mathematische Fähigkeiten, sowie die Möglichkeit auszuprobieren. Am Ende soll nicht ein mathematisch korrektes Produkt stehen (zumindest nicht in der Primarstufe), sondern ein mögliches Ebenbild des Gegenstands.

Differenzierungsmöglichkeiten

Differenziert werden kann durch die Vorgabe bestimmter Maße oder Teile des Modells, auch die Schwierigkeit kann durch zusätzliche Vorgaben, wie bspw. ein zusätzliches Teil am Modell welches beim Gegenstand nicht zu sehen ist.

Material

Anschauungsmaterial (Tafel, Folien für OHP), je nach Art des Modells (Holz, Aluminium, Plastik, usw.)

Quellen

Bönsch, M./ Kaiser, A. . Unterrichtsmethoden-Kreativ und vielfältig. In: Basiswissen Pädagogik Unterrichtskonzepte- und –techniken. Herausgegeben von: Bösch, M./ Kaiser, A. . (2006). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. Seite 40: A 6).

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). „Modellbau“.  Einsehbar unter: http://www.bpb.de/lernen/formate/methoden/62269/methodenkoffer-detailansicht?mid=247. (Zugriff am 26.07.2016).