Paarlesen

Es werden Paare gebildet und die Aufgabe besprochen.
Die Partner*innen lesen jeweils den gleichen Text in Ruhe durch. Wenn Beide mit dem Lesen des Abschnitts fertig sind, liest abwechselnd ein*e Partner*in dem anderen einen der Abschnitte des Textes vor. Derjenige, dem vorgelesen wird, hört aufmerksam zu und gibt den Abschnitt anschließend in eigenen Worten wieder, während der Partner, der zuvor vorgelesen hat, das Gesagte mithilfe des Textes überprüft. Anschließend tauschen die Partner*innen die Rollen und der nächste Abschnitt wird ebenso erschlossen. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis der gesamte Text besprochen wurde.

Memory

Die Klasse wird in mehrere Kleingruppen von 3-6 Personen geteilt. Die Teilnehmer*innen setzen sich um einen Tisch und in die Mitte des Tisches werden verdeckt, mit der Bild-/Textseite nach unten, die Memorykarten verteilt. Nun beginnt der erste Spieler und deckt zwei Karten auf. Wenn die beiden aufgedeckten Karten zusammen passen nimmt er sie zu sich und ist erneut an der Reihe. Wenn die beiden aufgedeckten Karten nicht zusammen passen, werden sie wieder zugedeckt und der*die nächste Mitspieler*in ist an der Reihe. Das Spiel endet, wenn alle Kartenpaare gefunden wurden (vgl. Hugenschmidt und Technau, 2005).