Schätzspiel

, ,

Beim Schätzspiel geht es natürlich um das Schätzen von Werten etc. Darüber hinaus bietet die Methode den Schüler*innen aber auch die Möglichkeit die eigene Selbsteinschätzung zu trainieren und entsprechende Schlüsse aus den eigenen Schätzungen zu ziehen.

Beschreibung

Die Lehrkraft stellt eine Frage und die SuS müssen die Antwort schätzen. Dies kann auf viele Arten passieren. Sie könnten es laut in die Klasse rufen, auf einen Zettel schreiben, oder z. B. die geschätzte Höhe des Wassers auf dem Messbecher markieren. Wichtig ist, dass es ein schlüssiges Ergebnis gibt, immer verbunden mit zu schätzenden Werten.

Einsatz/Ziel: Als Einstieg in ein Thema; Selbsteinschätzung. Ziel ist es einen Wert zu schätzen, ihn bestätigt oder widerlegt zu finden und daraus Schlüsse zu ziehen (Wieso ist das so?).

Differenzierungsmöglichkeiten

Man kann bestimmte Werte festlegen oder Antworten vorgeben, um es den SuS zu erleichtern, das richtige Ergebnis zu schätzen.

Tipps

Klare Fragestellung; schlüssige Antwort.

Material

z. B. einen Messbecher mit Wasser und einen Gegenstand zum Reinlegen

Variation

Man kann alle möglichen Materialien verwenden, solange es möglich ist, zu einem Ergebnis zu kommen. Die Sozialform kann angepasst werden und es können alle vier verwendet werden. Es kann auch als Selbstkompetenzstärkung verwendet werden.

Quellen

Schätz Mal! Größenvorstellungen aufbauen (2020). Mathematik 5-10, Ausgabe 52. Friedrich Verlag.