Cluster

, , ,

Diese kreative Arbeitstechnik ist geeignet um Ideen zu einem Oberthema zu finden und zu ordnen.

Beschreibung

Es wird ein Oberbegriff festgelegt, welcher auf einem leeren Blatt Papier notiert und eingekreist wird. Daraufhin werden alle Begriffe, die einem zu diesem Oberbegriff spontan einfallen, notiert. Im nächsten Schritt werden die gesammelten Ideen auch untereinander kategorisiert oder durch eingezeichnete Linien miteinander verknüpft. So entsteht eine netzartige Skizze aus Ideen (ein Cluster). 

Differenzierungsmöglichkeiten

Meist wird diese Methode als Einführung in ein Thema in Form eines Tafelbildes umgesetzt. Es ist aber auch möglich, dass die  SuS ein Cluster in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit erstellen.

Tipps

Alle Ideen sollten berücksichtigt werden, die SuS sollten ermutigt werden, ihre Beiträge zu teilen.

Material

ggf. Stifte, Papier oder Tafel und Kreide…

Variation

Clustering kann auch am Smartboard, auf Plakaten, auf dem Tageslichtprojektordurchgeführt… durchgeführt werden.

Quellen

Reich, Kersten (2007): Clustering. http://methodenpool.uni-koeln.de/download/clustering.pdf (Zugriff: 23.02.2022)

Vogel, Arwed (2012): Erzähltechniken und Schreibmethoden. Kreatives Training für den Deutschunterricht am Gymnasium – 5./6. Klasse. Buxtehude: Persen Verlag.